Wartung und Analyse zur Kostenoptimierung

Regelmäßige, fachgerechte Wartung und Analyse von Maschinen kann Betriebskosten reduzieren.

Nutzen Sie die Kompetenz unseres Kundendienstes, um Ihre Kosten zu reduzieren. Wir setzen in allen Bereichen der Drucklufttechnik auf Produkte führender Hersteller wie z.B. , Boge, Jun Air, Atlas Copco, Almig, Airko, Kaeser, BEKO, Parker, TESTO und Schneider und qualifizieren uns durch regelmäßige Schulungen, um Ihnen den bestmöglichen fachmännischen Service zu bieten.

Sind Ihre Druckluftkosten zu hoch?
Wissen Sie wo sich Ihr Kapital in Luft auflöst ?

Die Druckluftanalyse steht nicht nur am Anfang jeder Anlagenprojektierung. Sie kann auch für bereits laufende Druckluftstationen besonders interessant sein. Immerhin sind die Energiekosten einer Druckluftanlage für bis zu zwei Drittel der Gesamtkosten über die Lebensdauer der Anlage verantwortlich.

Energieeffizienz ist deshalb für die Wirtschaftlichkeit Ihres Unternehmens besonders interessant. Für Messungen vor Ort sind wir mit allen Instrumenten ausgerüstet, die wir für die Erstellung eines aussagekräftigen Verbrauchsprofils benötigen.

Wir helfen Ihnen Kosten einzusparen!

  • Volumenstrommessungen zur Luftverbrauchsmessung und zur
  • Leckagepotentialanalyse
  • Leckageortung mit Ultraschalltechnik und Leckagebeseitigung
  • Energie- und Kosteneinsparanalyse mit Druckluftkennzahlbestimmung

Energie sparen, leicht gemacht

Wir ermitteln in einem ersten Schritt die tatsächlichen Energieaufwendungen, die Ihnen während des Tagesverlaufes entstehen. Oft sind die bestehenden Kompressorstationen und das Druckluftnetz nicht auf die tatsächlich entstehenden Bedarfe abgestimmt. Unzureichend ausgelegte Druckluftquellen oder marode Stellen im Netz sorgen für zu wenig Leistung bei zu hohen Kosten. Zu einem Druckverlust können auch verstopfte Filter und Ölabscheider führen - mit fatalen Folgen:

Die Reduzierung der Energiekosten um 25 % des ursprünglichen Aufwandes lässt sich oft mit kleinem Aufwand, z.B. aktueller Kompressortechnologie oder Abdichtung der Leitungen, realisieren.

Regelmäßige Wartung spart bares Geld!
Was spricht für eine regelmäßige Wartung?

  • Betriebssicherheit und Verfügbarkeit ihrer Kompressoranlage
  • Werterhaltung
  • Betriebskostenreduzierung ( Strom )


Ansaugfilter:
Aufgabe: Filtration von Staub und Verunreinigungen aus der Ansaugluft.

Im Laufe der Zeit setzt sich der Ansaugfilter zu und verschlechtert den Wirkungsgrad des Kompressors um ca. 1% entspricht 100 mm Ws. Bleibt der Filter bei einem Druckverlust von 500 mm Ws nur 1500 Std. zu lange in der Anlage bedeutet das: (5% von 90 KW) x 1500 Bh x 0,12 €/ kWh =ca. 810 € zusätzliche Stromkosten.

Ölabscheider:
Aufgabe: Der Ölabscheider säubert und entölt die Druckluft bevor sie in das Druckluftnetz eintritt.

Alle Fremdkörper und Ablagerungen bleiben im Ölabscheider hängen und setzen diesen zu. Der Kompressor liefert aber weiterhin den voreingestellten Netzdruck und kompensiert die Mehrarbeit durch höhere Stromaufnahme.

Pro bar Druckverlust muss der Kompressor 7 - 8 % mehr Leistung aufnehmen. Das bedeutet bei 1 bar Druckverlust und 1500 Bh (7% von 90 kW) x 1500 Bh x 0,12 € / kWh = ca. 1134 € zusätzliche Stromkosten.

Sie sehen, Sie sind bei uns in guten, professionellen Händen. Schildern Sie uns einfach Ihre Anforderungen und lassen Sie sich von uns beraten.